Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Allgemeines
Die nachstehenden Geschäftsbedingungen sind Grundlage aller unserer Angebote, Lieferungen und Leistungen und gelten mit Auftragsannahme durch uns auch für alle späteren Geschäfte als vereinbart. Andere Geschäftsbedingungen werden nur insoweit anerkannt als sie mit unseren AGB übereinstimmen oder von uns im Einzelteil schriftlich ausdrücklich zur Grundlage des jeweiligen Vertrages bestätigt werden.

II. Angebote
Unsere Angebote sind stets freibleibend. Mitgeteilte Richtpreise sind keine Offerten und werden nur bei schriftlicher Bestätigung des Auftrages Grundlage des Vertrages. An unsere Angebotspreise halten wir uns längstens 4 Monate bis Auftragserteilung gebunden. Mündliche Abmachungen und Nebenabreden sowie Vertragsänderungen werden erst durch unsere schriftliche Bestätigung wirksam. Angebote nebst Anlagen dürfen ohne unser schriftliches Einverständnis Dritten nicht zugänglich gemacht werden.

III. Auftragserteilung
Ein Auftrag gilt erst dann als erteilt, wen er von uns in schriftlicher Form bestätigt ist. Die Auftragsbestätigung kann auch durch die Übersendung des Lieferscheins bzw. der Rechnung erfolgen. Abänderungen , Ergänzungen oder mündliche Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung durch uns.

IV. Lieferbedingungen
Der Umfang der Lieferung ergibt sich aus der schriftlichen Auftragsbestätigung bzw. dem Lieferschein/Rechnung. Unsere Lieferpflicht ist erfüllt, wenn die Ware versandfertig oder abholbereit ist. Mit diesem Tage geht die Gefahr auf den Auftraggeber über. Der Auftraggeber hat die Ware bei Empfang auf Vollständigkeit zu prüfen. Abweichungen von der Vollständigkeit können dadurch eintreten, dass Sichtproben oder Prüfmuster genommen werden müssen, und dass durch die Bearbeitung ein Gewichtsverlust eintritt. Abweichungen sind daher nur dann zu berücksichtigen, wenn diese 5 % der Gesamtmasse der Lieferung überschreiten. Solche Abweichungen sind uns unverzüglich mitzuteilen.

V. Lieferzeit
Die Einhaltung der Lieferzeit setzt die Erfüllung der Vertragspflicht des Bestellers voraus. Die Lieferzeit ist eingehalten, wenn bis zu ihrem Ablauf der Liefergegenstand das Werk verlassen hat oder die Versand- bereitschaft mitgeteilt ist. Höhere Gewalt, unvorhersehbare Ereignisse und Einwirkungen, die nicht unserem Einfluss unterliegen, Folgen von Streik oder Aussperrung berechtigen uns, die Lieferzeit angemessen zu Verlängern oder vom Vertrag zurückzutreten. Schadensersatzansprüche sind insoweit ausgeschlossen. Ist keine Lieferzeit vereinbart, gilt die normale Lieferzeit Von ca. 6 Wochen nach Warenanlieferung an uns. Es gelten nur die von uns in der Auftragsbestätigung bestätigten Termine.

VI. Preise
Die Preise verstehen sich ab Werk und schließen Verpackung, Fracht, Porto und Wertversicherung nicht ein. Verpackung muss grundsätzlich vom Besteller gestellt werden. Die Änderung der in der schriftlichen Auftragsbestätigung genannten Preise ist möglich falls nach Absendung der Auftragsbestätigung eine unvorhersehbare Erhöhung der Gestehungspreise eintritt.

VII. Zahlungsbedingungen
Die Zahlungen sind in Euro ohne jeden Abzug frei Zahlstelle des Lieferers gemäß unseren Auftragsbestätigungen sofort nach Erhalt der Rechnungen zu leisten. Kommt der Auftraggeber mit der Bezahlung der Rechnung in Verzug, so ist der Rechnungsbetrag mit einem Zinssatz von 2 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Landeszentralbank zu verzinsen, mindestens jedoch mit einem Zinssatz von 7 %. Ein Zurückbehaltungsrecht oder eine Aufrechnungsmöglichkeit gegen unsere Zahlungsansprüche sind nur gegeben, wenn der Auftraggeber zum Zeitpunkt der Fälligkeit der Rechnung unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellte Gegenforderungen hat. Tritt beim Besteller nach Vertragsabschluß eine wesentliche Verschlechterung der Vermögensverhältnisse ein oder erhalten wir nach Vertragsabschluß hiervon Kenntnis, können wir vom Vertrag zurücktreten.

VIII. Gewährleistung
Der Besteller hat die von uns bearbeiteten Waren unverzüglich zu überprüfen. Etwaige Mängel sind uns unverzüglich anzuzeigen. Für Mängel an bearbeiteten Waren, die nachweislich von uns zu vertreten sind, übernehmen wir die Gewährleistung im nachfolgend bezeichneten Umfang: Für mangelhafte Bearbeitung leisten wir kostenlose Nachbesserung. Beanstandete Waren sind frachtfrei einzusenden. Die Rücksendung erfolgt auf unsere Kosten. Jede Gewährleistung ist ausgeschlossen, falls die von uns bearbeiteten Waren vom Grundmaterial her nicht den DIN- Normen entsprechen. Eine Qualitätsprüfung erfolgt nur Stichprobenweise. Der Besteller ist verpflichtet, die bearbeiteten Teile nach Lieferung zu prüfen und etwaige Mängel sofort anzuzeigen.

IX. Schadenersatz
Tritt durch mangelhafte Bearbeitung ein Folgeschaden auf, ist Schadenersatz zu gewähren, falls ein Fall der groben Fahrlässigkeit oder des Vorsatzes vorliegt. Der Schadenersatz bleibt der Höhe nach auf das 10-fache der Bearbeitungskosten des mangelhaften Teiles, höchstens jedoch auf die Höhe der Bearbeitungskosten des gesamten Auftrags, zu dem ein mangelhaftes Teil gehört, beschränkt.

X. Ausführung
Die Bearbeitung erfolgt auf Grund der vom Besteller gemachten Vorgaben. Dem uns übergebenem Material muss daher immer ein Lieferschein mit genauer Arbeitsanweisung beigefügt sein. Fehlen diese Angaben können Lieferverzögerungen auf Grund des Klärungsaufwandes entstehen.

XI. Versand
Der Versand erfolgt auf Gefahr des Bestellers. Auf dem Transport abhanden gekommene oder beschädigte Waren werden von uns nur gegen neue Berechnung ersetzt.

XII. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Velbert. Daneben bleibt uns unbenommen, einen Rechtsstreit am Allgemeinem Gerichtsstand des Bestellers zu führen.

Stand 07 / 08

Nurhak Metallbearbeitung

Inhaber: Nurten Dogan
Haberstraße 3
D-42551 Velbert

Telefon: 02051 - 802600
Telefax: 02051 - 802620
info@nurhak-metallbearbeitung.de